Auf zum Lauf
Meine Läufe
Laufberichte
Tabellen
Strecken
Lauf-Texte
Presse
Links
Impressum
Klotze

Durch die Günther-Klotz-Anlage (30,0 - 35,0 km)

Wenn ein langer Lauf auf dem Trainingsplan steht und es noch nicht zu warm ist, laufen wir gerne an der Alb entlang Richtung Rheinhafenbad.

Von der Bergwaldsiedlung aus laufen wir bis zum Oberwaldstadion wie unter “Oberwaldrunde” beschrieben. Danach gehts für etwa drei Kilometer auf die Baden-Marathon-Strecke bis wir zum Rüppurrer Schloß kommen.

Wir überqueren die Ettlinger-/Herrenalber-Allee über die Fußgängerbrücke, die während des Baden-Marathons unter der Last der vielen Läufer immer so arg schwankt, dass man beim Darüberlaufen kurz überlegt, ob man vielleicht am Abend vorher zuviel Alkohl getrunken hat.

Am Freibad Rüppurr biegen wir rechts ab ...

... und werden ab hier von der Alb begleitet.

Wir passieren die St. Franziskus-Kirche, ...

... überqueren an der Friedrich-Kappes-Brücke die Alb, ...

... und kommen auf die Weiherfeldstraße, ...

... die uns über die Südtangente führt.

Nach der Eisenbahnbrücke biegen wir vor der Alb links ab, ...

... laufen an einem kleinen künstlichen Wasserfall vorbei und

... wechseln an der Bulacher Albbrücke ...

... die Uferseite.

Brücken und Graffiti ...

... beherrschen für einige Zeit ...

... die Umgebung.

Hier am Mount Klotz ...

... bzw. an der Europahalle haben wir die ersten zehn Kilometer unseres Wegs geschafft.

Weiter gehts durch die Günther-Klotz-Anlage, am See und am Kühlen Krug vorbei.

Vor den Tennisplätzen müssen wir wieder die Uferseite wechseln.

Wir kommen zum Entenfang. Trotz des schönen Wetters sind außer uns ...

... nur wenige andere Läufer unterwegs ...

... und die Anzahl der Radfahrer hält sich auch in Grenzen.

Die Strecke ist wirklich schön ...

... und abwechslungsreich.

Wir schlängeln uns zusammen mit der Alb ...

... durch Grünwinkel und die Albsiedlung.

Jetzt sind wir schon fast am Rheinhafen ...

Hier, neben der Südlichen Uferstraße, sind wir nun 15 km von zuhause entfernt. In einiger Entfernung sehen wir das Heizkraftwerk beim Rheinhafenbad. Da wir heute “nur” 30 km laufen müssen, drehen wir hier um. An Tagen, an denen der Trainingsplan 32 oder 35 km fordert, laufen wir weiter bis nach Knielingen.

Obwohl wir den gleichen Weg zurücklaufen ...

... wird es mir auf der Strecke ...

... nicht langweilig.

Schließlich sind auch kleine Variationen in der Wegführung möglich.

So kann man zeitweise auf der anderen Albseite laufen ...

... oder ab dem Kühlen Krug den rechten Weg einschlagen, der direkt an der Alb entlang und nicht weiter oben durch die Günther-Klotz-Anlage führt.

Am See halten wir nochmal kurz an und schauen einer Entenfamilie zu.

Dann gehts zurück in die von hier 10 km entfernte Bergwald-Siedlung.

Fotos vom 22. April 2007.

Klaus Eppele 

 Autor:
 
Klaus Eppele
 
eppele@welcheinglueck.de

Weitere Trainingsstrecken siehe: http://laufen.welcheinglueck.de/Strecken/strecken.html